Gesundheitsversorgung profitiert von System und Erfahrung

Sie sind für die Gesundheitsversorgung von Menschen verantwortlich. Gemeinsam mit meinem Team und Partnern helfe ich Ihnen, die Gesundheit dieser Menschen, Ihrer Population, systematisch zu verbessern. Dabei können Sie auf mehr als zwanzig Jahre praktische Umsetzungserfahrung in Projekten zum Versorgungsmanagement zählen.

Um das Vorgehen zu veranschaulichen, hilft eine Analogie:

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein Haus bauen. Ein guter Architekt begleitet Sie dabei. Er hört sich Ihre Ideen an und entwirft das Objekt nach Ihren Vorstellungen. Seine Planung ist durchdacht, denn das Gebäude soll später seinen Zweck voll und ganz erfüllen. Für den Bau wählt er die geeigneten Dienstleister aus und berät Sie auch bei Ihren Eigenleistungen. Ihr Architekt überwacht das Projekt in allen Bauphasen bis hin zur Abnahme. Bei der Schlüsselübergabe überzeugen Sie sich von der Qualität des Ergebnisses und der Erfüllung Ihrer Vorgaben.

Beratungselemente im Versorgungsmanagement

Beratungselemente im strategischen Versorgungsmanagement: gründliche Analyse, solides Konzept, ökonomische Nachhaltigkeit

Unser Angebot im Versorgungsmanagement steht für eine gründliche Analyse, ein solides Konzept, Flexibilität bei der Wahl der Bausteine im Rahmen der operativen Umsetzung und ökonomische Nachhaltigkeit.

Die Darstellung der Beratungselemente zeigt einen beispielhaften Ausschnitt der Möglichkeiten. Selbstverständlich können Sie auch nur einzelne Bausteine des Angebots in Anspruch nehmen. 

 

Sprechen Sie uns für ein spezifisches Angebot einfach an.


Analyse: Wir identifizieren Versorgungsdefizite, bevor wir Lösungen entwickeln.

"He who would search for pearls must dive below."

(John Dryden, 1631 - 1700)

Das Verständnis der Ausgangssituation und der Versorgungsdefizite ist die Basis für die Lösungsentwicklung. 

 

Das mag banal klingen, wird aber häufig gerade bei der Einführung technologischer Innovationen im Gesundheitswesen übersehen.

 

⦿ Analyse der Ausgangssituation (basierend unter anderem auf klinischen und Leistungsdaten)

 

⦿ Untersuchung des Versorgungs- und Gesundheits-/Erkrankungsmodells

 

⦿ Beschreibung der gesundheits-systemischen Rahmenbedingungen

 

⦿ Identifikation der Versorgungsdefizite

 

⦿ Abgleich der strategischen Ziele der beteiligten Akteure

Instrumente des Versorgungsmanagements: Gesundheitscoaching, Analytische Modellierung, Telemonitoring, E-Health, Teemedizin, Gesundheitsförderung und Prävention, Kontinuierliche Versorgung, Gesunde Gemeinschaft, Soziale Netzwerke, Patientennavigation

Instrumente des Versorgungsmanagements. Bevor diese zum Gesamtkonzept kombiniert werden, muss die Ausgangssituation und Zielsetzung verstanden sein.


Konzept: Der Lösungsraum besteht aus patientenzentrierten Interventionen.

Der Lösungsraum im Versorgungsmanagement wird entworfen: Patientenzentrierte Interventionen im Fokus

Wenn das Problem verstanden ist, kann die Lösung entwickelt werden. Dabei immer im Blick: der Patient.

 

 ⦿ Design u. Spezifikation der Lösung

  • Inhaltliche und technische Spezifikation der Interventionen
  • Prozessbeschreibungen, zum Beispiel Betreuungs-/ Behandlungspfade
  • Regelwerke und Steuerungsalgorithmen
  • Methoden der Verhaltensänderung

 

⦿ Modellierung der Einflussgrößen: Risiko- und Sensitivitätsanalyse

 

⦿ Entwicklung und Beschreibung des Geschäftsmodells


Patienten und Ihre Bedürfnisse

Je nach Versorgungskonzept können verschiedene Interventionselemente zum Einsatz kommen. Eine Auswahl patientenzentrierter Bausteine zeigt die nachfolgende Grafik.

Qualitäts-Netzwerke, Personalisierte Medizin, Medizinische Zweitmeinung, Medizinische Hotlines, Disease Management, Gesundheitsförderung, Gesundheits-Apps, Coaching, Check-ups, Terminvermittlung, Arztsuche, Kliniksuche, Tele-Medizin, Prävention

Implementierung: Das Versorgungsmanagement entfaltet seine Möglichkeiten

Ein Stufenmodell der Implementierung und Projekt-Prototypen minimieren das Innovationsrisiko und stellen eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung von Beginn an sicher.

Ihr Versorgungsmodell wurzelt in einem soliden Konzept. Zielorientiertes Projektmanagement führt Ihre Gesundheitsversorgung nun zum Erfolg.

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung

⦿ Projekt Management
⦿ Beschreibung möglicher In-/Outsourcing Modelle
⦿ Spezifikation der technischen und organisatorischen Infrastruktur
⦿ Ausschreibung unterstützender Leistungen
⦿ Rekrutierung und Training Personal

Das Versorgungsmodell wurzelt in einem soliden Konzept. Zielorientiertes Projektmanagement führt die Gesundheitsversorgung zum Erfolg.

Evaluation: Erfolgsmessung und Chance des Gesundheitsmanagements

"In God we trust, all others must bring data."

(W. Edwards Deming, 1900-1993)

Die Evaluation bildet die Grundlage für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Versorgungsmanagement.

Die Evaluation bildet die Grundlage für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

 

⦿ Definition und Monitoring der Prozess- und Ergebnis-Indikatoren

  • klinisch
  • patientenbezogen
  • ökonomisch

 

⦿ Auswahl des Studien Designs

 

⦿ Publikation der Ergebnisse